Sie sind hier: Home > News > Iran beschießt IS-Stellungen in Syrien
Brennpunkte
Iran beschießt IS-Stellungen in Syrien

Teheran – Die iranischen Revolutionsgarden (IRGC) haben am Sonntagabend Raketen auf Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien abgefeuert.

-
Abschuss einer Weitstrecken-Rakete nahe Buschehr an der Nordküste des Persischen Golfs im Iran. Foto: Isna/Archiv © dpa

Die Angriffe auf die Basis der Terroristen in Deir Ez-Zor sei «die Rache» für die IS-Terroranschläge am 7. Juni in Teheran, so die IRGC in einer Presseerklärung laut Nachrichtenagentur Tasnim.

Bei den Anschlägen in Teheran hatten sechs Terroristen das Parlament und das Mausoleum des Revolutionsführers Ayatollah Ruhollah Chomeini angegriffen. Bei dem Doppelanschlag wurden mindestens 18 Menschen - darunter die Attentäter - getötet und 40 verletzt. Nach Angaben des iranischen Sicherheitsrates waren die sechs Attentäter Iraner.

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte anschließend die Taten für sich.

(Quelle: dpa)

Diesen Artikel bewerten:    
Ähnliche Meldungen
Ein halbes Jahr nach dem Ende der Belagerung von Ost-Aleppo kehren... [mehr]
Während der Offensive irakischer Truppen gegen die Terrormiliz... [mehr]
Politik
Mit verschärften Attacken gegen die Union und... [mehr]
Die SPD hat sich bei ihrem Bundesparteitag in... [mehr]
Die schwere diplomatische Krise zwischen Katar... [mehr]
Vermischtes
Die Explosion eines Tanklastzugs hat mindestens... [mehr]
Der verheerende Hochhausbrand in London vor... [mehr]
Nach dem riesigen Erdrutsch in China haben die... [mehr]